Wir sind bis April 2021 in Frühjahres-Pause. Leider können wir in dieser Zeit keine Bestellung entgegen nehmen.

Plastikfrei im Bad

Ich denke mir fällt es so leicht im Bad plastikfrei zu sein, da ich durch meinen minimalistischen Lebensstil, einen viel besseren Überblick habe, über das was ich brauche. So kann ich bewusst Entscheidungen für plastikfreie Alternativen treffen.

Vier Tipps für mehr Plastikfreiheit im Bad

1. Altes aufbrauchen & neue plastikfreie Alternativen finden.

2. Hygiene-Produkte einfach selber machen. Es macht zum einen Spaß und zum anderen weißt du sehr genau, was in deinen Pflege-Produkten drinnen ist.

3. Deine Gewohnheiten umstellen. Brauchst du wirklich Kontaktlinsen, Schminke oder Shampoo aus der Plastikflasche oder kann es auch als Alternative eine Brille sein, dein natürliches Gesicht und ein Stück Seife.

4. Weniger ist mehr. Ich hatte früher viele verschiedene Produkte genutzt und merke jetzt, das weniger, viel besser für meine Haut & Haare ist.

Wie ich meine Haare pflege

Ich benutze für meine Haare eine Holzbürste. Gerne pflege ich sie ab und zu in den Spitzen mit etwas Öl. Ich wasche mir meine Haare mit einem Stück Seife und dass ungefähr alle 7-10 Tage. 

Wie ich meine Zähne pflege

Ich nutze eine Bambus Zahnbürste und entweder nachhaltige Zahnpulver oder Zahncremes. Ich wechsele da gerne öfter durch, da ich denke, dass sie so besser gegen Karies versorgt sind. 

Tipps bei Karies: Regelmäßig Zähne putzen und vor allem eine halbe Stunde nach jeder Mahlzeit. Zudem lege ich nach dem Zähnputzen ein Salz-Kristall auf die betroffene Stelle und lasse das Salz, die Bakterien bekämpfen. Öl-Ziehen hilft zudem auch super. Einfach Öl ungefähr 5 Minuten im Mund hin und her bewegen.

Wie ich meinen Körper pflege

Zum Waschen meines Körpers nutze ich auch ein Stück Seife. Ansonsten kommen nur reine Öle zum Einsatz, um bestimmte Stellen einzumassieren. Ich wasche meinen Körper alle 3-4 Tage. 

Für meine Nägel habe ich eine Nagelschere. 

Bleib dran und probiere dich aus

Ich hoffe dir hilft der Einblick in meine plastikfreie Körperpflege weiter. Bei mir war dies auch ein langer Weg, bis ich nun so plastikfrei im Bad sein kann. Ich fing damals als erstes an, mein Deo selber zu machen und das hat mir so viel Freude gemacht, dass ich jetzt zum Beispiel auch meine Seife selber mache. 

Also bleib dran und probiere einfach Verschiedenes aus. Manche Umstiege brauchen auch einfach etwas Zeit :) 

2 Kommentare

  • Ich gehe hier ganz mit dir. Ich hatte früher auch ganz viele Plastikflaschen im Bad, Duschgel, Shampoo usw. Heute wasche ich meine Haare mit festem Shampoo und mich selber mit Seife. Es ist nicht nur einfacher, es ist auch schöner, nicht so viel im Bad rumstehen zu haben und vor allem Seife und festes Shampoo halten viel länger als die Sachen aus der Plastikflasche. Jetzt habe ich nur noch ein WCmittel in der Plastikfalsche, wird aber auch die Letzte sein. Meine Zähne putze ich auch mit einer Bamuszahnbürste und benutze vegane Zahncreme, ich achte sehr darauf, dass alle vegan ist.

    Doris
  • Liebe Selina, ich bin Dir immer wieder so dankbar, dass Du Deine Kreativität und Werte mit so vielen teilst! Danke! Es ist schön, dass Du da bist und Dein Lebensweg Dich hierhin gebracht hat. Deine / Eure Produkte sind großartig. Weiterhin alles Liebe und Gute.

    Miriam

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen